Bierabsatz deutlich gesunken

Die in Deutschland ansässigen Brauereien haben im November deutlich weniger Bier verkauft als im entsprechenden Vorjahresmonat. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts sank der Absatz um 8,7 Prozent auf rund 6,6 Millionen Hektoliter. Der Absatz von Biermischgetränken legte um 1,9 Prozent zu und erreichte 215.460 Hektoliter.

Von Januar bis November 2013 gerechnet lag der Bierabsatz 2,6 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums. Damit wird sich nicht mehr vermeiden lassen, dass 2013 für die Brauer mit einem neuen Negativrekord endet. 2012 hatten die Verkäufe mit 96,5 Millionen Hektolitern den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Seit der Jahrtausendwende mussten die Brauer regelmäßig Einbußen hinnehmen. Nur 2006 hatte es ein leichtes Plus gegeben.

(28.12.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige