Biere bei Frankfurt International Trophy ausgezeichnet

Frankfurt International Beer Trophy

Ein paar Biere, die bei der Frankfurt International Trophy Gold geholt haben.

In Frankfurt am Main versammelten sich im April 300 Verkoster aus dem In- und Ausland, um im Rahmen der jährlich stattfindenden "Frankfurt International Trophy" Weine, Spirituosen und in diesem Jahr erstmals auch Biere zu testen. Insgesamt probierten und bewerteten die Juroren über 400 Biere aus 65 Kategorien. 119 Biere von Brauereien aus 16 Ländern erhielten Auszeichnungen in den drei Abstufungen "Großes Gold", "Gold" und "Silber". Großes Gold vergab die Jury an 48 Gerstensäfte, Gold 55-mal und Silber 43-mal. 43 Medaillen (davon 19-mal Großes Gold) und damit die meisten Auszeichnungen gingen nach Deutschland, gefolgt von den Niederlanden (elf Medaillen, davon zweimal Großes Gold), Frankreich (zehn Medaillen, davon fünfmal Großes Gold), der Schweiz, Polen (jeweils acht Medaillen), Brasilien (sieben Medaillen), Spanien und der Tschechischen Republik (jeweils sechs Medaillen). Zum besten Bier des diesjährigen Wettbewerbs wurde die Variante Colorado Guanabara Wood Aged von Cervejaria Colorado (Brasilien) gekürt.

Die Frankfurt International Trophy wird jedes Jahr im 1870 errichteten historischen Festsaal des Gesellschaftshauses Palmengarten in der Mainmetropole veranstaltet. Die Wettberwerbsjury setzt sich traditionell auch Experten und Amateuren zusammen. Dadurch will man auch den Geschmäckern der Konsumenten Rechnung tragen. Diesmal haben die Juoren insgesamt 2.250 Weine, Spirituosen und Biere aus 38 Ländern verkostet. Eine Übersicht mit allen Ergebnissen in der Biersparte gibt es >hier.

(23.5.2018)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]