Biere des Monats - Januar 2012

Biere des Monats: Chiemseer Hell, Fucking Hell Original und Hacker-Pschorr Münchner Hell

Astra Urtyp, Rotlicht und Alsterwasser

Wacken Skoal, Burgbräu Premium Pils, von Raven Pilsener, 5,0 Original Pils und 5,0 Export

Schlüssel Alt, Füchschen Alt, Stauder Pils und Sternburg Export

Ratsherrn Pilsener, Frankenheim blue und Silver Bottle Beer der Brauerei Schloss Eggenberg

Hirsch Hopfensau, Paderborner Pils und Steinie² Original

Die Biere aus unserer Datenbank mit mehr als 2.200 Einträgen, die im letzten Monat am häufigsten geklickt wurden.

1. Chiemseer Hell 
Zum sechsten Mal in Folge auf Platz 1 in unserem Monatsranking. Produziert wird das als "charaktervoll" sowie "hellgelb in der Farbe, bekömmlich frisch und angenehm mild im Geschmack" beschriebene Lagerbier vom Chiemgauer Brauhaus in Rosenheim (Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.).

2. Fucking Hell Original 
In unserer Rangliste seit langem stets auf einem der vorderen Plätze. Das Pils (Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.) wird in Deutschland nach dem Reinheitsgebot gebraut und ist dem kleinen Ort Fucking in Österreich gewidmet. Der ist recht beliebt: Gerade Touristen aus englischsprachigen Ländern schauen immer wieder vorbei, fragen nach dem "Fucking post office" und haben auf der Suche nach Souvenirs schon das eine oder andere Ortsschild mitgehen lassen (>>Artikel mit weiteren Informationen) ....
Fucking Hell kann zusammen mit verschiedenen Merchandise-Artikeln online bestellt werden (>>zum Shop)

3. Hacker-Pschorr Münchner Hell
Zum ersten Mal auf einem "Podestplatz" in unserem Ranking: "Der Klassiker" (Etikett) von Hacker-Pschorr. Wird als "Gaumenfreude für jeden Bierkenner" angepriesen und als "weich und frisch im Geschmack" beschrieben.

4. Von Raven Pilsener
Pils aus Braunschweig; Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.

5. 5,0 Original Export  
"Nur eine einfache rot-weiße Dose! Keine goldene mit aufwändiger Prägung! Nur eine simple Gestaltung! Wir haben so gut wie an allem gespart! Außer an der Qualität des Bieres", so der Hersteller des nach dem Reinheitsgebot gebrauten Exports mit einem Alkoholgehalt von 5 % Vol. Vertrieben wird das Bier von der 5,0 Biervertriebs-GmbH aus Braunschweig.

6. Brauerei Schloss Eggenberg Silver Bottle Beer
"Bekömmlich, erfrischend, süffig" (Hersteller) und "maßgeschneidert für junge und junggebliebene markenorientierte Menschen, die hohe Qualität, modernes Design und Funktion schätzen". Das Bier mit einem Alkoholgehalt von 4,9 % Vol. wird in der 0,33 l-"Designer Aluflasche" angeboten und in Österreich von der Brauerei Schloss Eggenberg gebraut.

7. Steinie² Original
"Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein" (Albert Einstein): Bier mit Einstein-Konterfei und -Zitaten auf dem Etikett. Wird von der Brauerei Kesselring im fränkischen Marktsteft produziert und unter anderem von der Getränkemarktkette Finkbeiner vertrieben.

8. Burgbräu Premium Pils
Wie im letzten Monat auf Platz 8: Pils von Wendalinus-Bräu aus dem Saarland; Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.

9. 5,0 Original Pils
Weitere günstige Variante aus dem Angebot der 5,0 Biervertriebs-GmbH. Alkoholgehalt: 5 % Vol. (siehe auch 5,0 Original Weizen, 2,5 Original Lemon).

10. Original Schlüssel Altbier 
Als "würzig aromatisch und besonders bekömmlich" beschreibt die Brauerei zum Schlüssel ihr Altbier. Der Bierhersteller ist die kleinste der vier traditionellen Hausbrauereien in der Düsseldorfer Altstadt. Geworben wird mit dem selbstbewussten Slogan: "Qualität ist unser Braurezept".

11. Paderborner Pilsener
"Herzhaft westfälisch" (Etikett). Alkoholgehalt: 4,8 % Vol.

12. Astra Urtyp
"Mit Liebe gebraut im Herzen Hamburgs" (Etikett). Erhältlich in der Flasche oder im "Taschenfass" Alkoholgehalt: 4,9 % Vol. Der Absatz von Astra-Bieren ist im letzten Jahr um 2,5 Prozent auf 410.000 Hektoliter gestiegen. Siehe auch Astra Rotlicht und Astra Alsterwasser.
 
13. Wacken Skoal 
"Faster. Harder. Louder. The Taste of Wacken" (Etikett). Das Dosenbier zum Wacken Open Air, dem großen Heavy Metal-Festival. Mit Tierschädel-Prägung und 4,9 % Alkohol. 
 
14. Frankenheim blue
Biermischgetränk der zur Warsteiner-Gruppe gehörenden Brauerei Frankenheim aus Düsseldorf. 60 Prozent Altbier und 40 Prozent Cola.

15. Düsseldorfer Füchschen Alt
"Frisch. Frech. Fröhlich. Füchschen", heißt es auf der Webseite der in der Düsseldorfer Altstadt ansässigen Brauerei im Füchschen. Für den Karneval hat der Bierhersteller eine Dosen-Variante ("Büchschen") seines Altbiers auf den Markt gebracht. 

16. Sternburg Export
Als "süffig" und "würzig" beschriebenes Exportbier aus Leipzig in Sachsen. Alkoholgehalt: 5,2 % Vol. Wie im Vormonat auf Platz 16 in unserem Ranking.

17. Ratsherrn Brauerei Ratsherrn Pilsener 
Ein Neuzugang in unserer Bierdatenbank. Das Bier wurde mehr als 50 Jahre lang in Hamburg produziert. Dann hat die Marke häufig den Besitzer gewechselt und schließlich an Bekanntheit verloren. Mittlerweile gehört das Ratsherrn Pils zur Nordmann-Gruppe aus Niedersachsen. Die errichtet derzeit in den ehemaligen Viehhallen der Schanzen-Höfe Mitten in Hamburg eine neue Braumanufaktur. Dort will man demnächst mit der Bierproduktion beginnen. Bis es los geht, wird das Ratsherrn Pilsener noch in Stralsund gebraut.

18. Hirsch Hopfensau 
"Das Gold unserer Narren. Saugut und von Hirsch" (Hersteller). Faschings- oder auch Karnevalsbier aus Wurmlingen im Baden-Württemberg. "Bei der Ernte des Tettnanger  Hopfens bekam derjenige, der die letzte Hopfenranke pflückte, den Ehrentitel "Hopfensau" verliehen", heißt es auf dem Etikett.

19. Stauder Premium Pils
"Die kleine Persönlichkeit" (Etikett) der Privatbrauerei Jacob Stauder aus Essen. Die setzt laut eigenen Angaben auf "kompromisslose Qualität".

20. Oettinger Pils
Das erfolgreichste Bier der Oettinger Brauerei, die auf aufwendige Werbemaßnahmen verzichtet und ihre Biere günstiger als viele Konkurrenten anbietet. Mit Erfolg: Oettinger war 2011 in Deutschland wieder die absatzstärkste Biermarke (>>mehr).

(1.2.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]