Bierkongress: Wege aus der Absatzkrise

Der Bierkonsum ist seit Jahren rückläufig. Wie man sich in Zeiten sinkender Absätze aufstellt, diskutierten am 25. und 26. Januar rund 80 Vertreter der Brau- und Getränkeindustrie beim 13. Deutschen Bierkongress in Köln. Im Vordergrund standen neue Strategien und Geschäftsmodelle.

Einig waren sich die Referenten, dass die Brauereien sinkende Verkaufszahlen und Umsatzeinbußen zu einem großen Teil selbst zu verantworten haben. Heftig diskutiert wurde, ob Bier zu preiswert angeboten wird und dadurch an Ansehen verliert. "Preis alleine funktioniert nicht mehr. Es gibt immer einen der billiger ist. Wer nur den Preis für sich reklamiert, verliert", ist Günter Birnbaum vom Marktforschungsinstitut GfK Consumer Scan Beverages überzeugt. Für den Erfolg von Marken seien Transparenz, Glaubwürdigkeit und Vertrauen immer wichtiger.

Mit Oettinger bestraft
Kritisiert wurden auch die Marketing- und Werbeaktivitäten der Brauindustrie. "Bierwerbung ist langweilig, ohne Emotionen, es prickelt nicht", so Heinz Grüne, Diplom Psychologe und Geschäftsführer beim rheingold Institut für qualitative Markt- und Medienanalysen. Heute seien die Kunden kritischer und würden Marken häufiger wechseln als früher. Grüne riet den Brauereien, fesselnde Geschichten zum Bier zu erfinden und auch mal etwas unkonventionelles zu wagen. Sein Resümee: "Wer nicht erfolgreich wirbt, wird mit Oettinger bestraft."

Wachstumschancen für deutsche Biere sieht Grüne u.a. im Export. Erfolgsversprechend seien auch Nischen wie Winter- oder Sommerbiere.

Bier 2.0
Viele ungenutzte Potentiale sieht Volker Koehnen, CEO bei The Food Professionals Köhnen AG. Für ihn muss das "Bier 2.0" als Genussbier inszeniert werden, wozu auch besondere Zutaten gehören wie Gebirgswasser und Kräuter, die schöner und gesund machen. In Szene gesetzt werden müssten seiner Meinung auch ökologische Aspekte, darunter umweltschonende Verpackungen und die Produktion aus nachwachsenden Rohstoffen.

(3.2.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]