Bierpreiserhöhung erwartet

Malz

Der Verband Private Brauereien Bayern erwartet spätestetens für das erste Quartal 2011 steigende Bierpreise. Schuld sei u.a., dass in Bayern in diesem Jahr deutlich weniger Braugerste- und Braumalz geerntet wurde als 2009. Die Folge seien Preissteigerungen von bis zu 60 % bei Braugerste und bis zu 140 % bei Brauweizen. Der Verband spricht von Mehrkosten von 100 bis 150 Euro pro Tonne Malz. Selbst kleine und mittelständische Brauereien müssten zusätzliche Kosten im deutlich fünfstelligen Euro-Bereich schultern. Aufgrund geringer Margen im Biergeschäft könne man die Kosten nicht intern abfangen, sondern müsse sie an die Verbraucher weitergeben.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]