Bockbier von Braumeistern aus dem Saarland und aus Seattle

Karlsberg und Big Time Brewery

Braumeister von Karlsberg und der Big Time Brewery haben zusammen ein Bockbier gebraut. (Foto: Brauerei)

Die Braumeister von Karlsberg sind Anfang Februar nach Seattle gereist, um gemeinsam mit Kollegen der Big Time Brewery ein Bockbier zu brauen. In dem 1988 gegründeten Brewpub entstehen seit jeher Craft Beer-Kreationen wie IPA, Pale Ale, Stout, Barley Wine & Co. Mit der Karlsberg-Delegation wurde ein helles Starkbier mit 16,5 Prozent Stammwürze und einem Alkoholgehalt von 6,5 Prozent geschaffen. Zum Einsatz kamen der Hefestamm "German Bock Lager Yeast", Münchner, Pilsner und Wiener Malz sowie die Hopfensorten Chinook, Magnum, Hallertauer Mittelfrüher und Mount Hood.

"Für uns war der Co-Brew ein sehr wertvoller Blick über den Tellerrand", so das Fazit von Thomas Kaiser, Braumeister der in Homburg (Saarland) ansässigen Karlsberg Brauerei. "Die Biervielfalt, die wir erlebt haben, und die etwas andere Vorgehensweise beim Brauen haben uns inspiriert und neue Impulse gegeben." Im Zusammenspiel mit den Partnern in Seattle habe man nichts weniger geschafft, als "eine traditionelle Biersorte auf ein neues Level zu heben".

Die Hälfte der 1.700 Liter helles Bockbier, die bei der Aktion entstanden sind, wird bald in Deutschland erhältlich sein. Etwa 400 0,65-Liter-Flaschen sollen über den neuen Webshop der Karlsberg Brauerei, der über die Firmenhomepage erreichbar ist, angeboten werden. Der Rest wird in Fässer gefüllt und in ausgewählten Gastronomie-Objekten sowie auf der Homburger Braunacht am 27. April ausgeschenkt. Solange der Vorrat reicht.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]