Brauereien und Craft Beer des Jahres gekürt

International Craft Beer Award 2019

Auszeichnungen für Bier und Brauereien aus dem In- und Ausland gab es beim International Craft Beer Award des Meininger Verlags. (Foto: Verlag)

Störtebeker und Doppelleu haben die Juroren beim International Craft Beer Award des Meininger Verlags zu "Brauereien des Jahres" gekürt. Außerdem gab es bei dem Wettbewerb Auszeichnunngen für die besten Craft Beer-Kreationen.

Am 17. Juni hat der Meininger Verlag in Neustadt/Weinstraße die Sieger bei seinem sechsten International Craft Beer Award bekannt gegeben und geehrt. Diesmal haben Brauereien aus 31 Ländern 1.229 Biere zu dem Wettbewerb eingereicht – 12 Prozent mehr als im Vorjahr. 33 Prozent stammten aus dem Ausland. Die Verkostung und Bewertung übernahmen 90 Juroren. Für die besten Gerstensäfte gab es Platin-, Gold- und Silberauszeichnungen in 74 Stilkategorien.

Die besten Biere und Brauereien
Von den Bieren aus Deutschland schnitt das mit 9,1 Prozent Alkoholgehalt recht kräftige Nordik-Porter der Braumanufaktur Störtebeker am besten ab und erhielt den Titel "Craftbier des Jahres 2019 national". Das Unternehmen aus Stralsund war außerdem der erfolgreichste Wettbewerbsteilnehmer aus dem Bundesgebiet. Mit seinen Braukreationen holte es insgesamt zweimal Platin sowie zwei Gold- und zwei Silbermedaillen und erzielte in der Wertung die höchste durchschnittliche Punktzahl.

Der Titel "Brauerei des Jahres international" ging an die Brauerei Doppelleu Boxer aus Winterthur in der Schweiz. Sie errang zwei Platin-, drei Gold- und drei Silbermedaillen. Craftbier des Jahres international ist das Sauerbier Samuel Adams Kosmic Mother Funk Grand Cru von der Boston Beer Company.

Alle Ergebnisse und weitere Informationen: www.meininger.de/de/craft-beer-award

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]