Buch über Reservisten-Bierkrüge erschienen

Buch über Reservisten-Bierkrüge

Aufwändig gestaltet und verziert: Reservisten-Bierkrüge aus der Kaiserzeit

"Deutsche Reservisten-Bierkrüge" heißt ein neu erschienenes Buch von Siegmund Schaich. Der Autor aus Waiblingen informiert auf 736 Seiten über mehr als 670 Krüge, die sich Soldaten in der Kaiserzeit (1871 bis 1918) nach ihrer aktiven Armeelaufbahn als Erinnerungsstücke anfertigen ließen. Die Trinkgefäße sind aufwändig gestaltet und verziert. Sie besitzen beispielsweise Zinndeckel mit verschiedenen Deckelfiguren, darunter Soldaten, Helme,  Lokomotiven oder Kaiseradler. Außerdem sind sie mit Bildern, Wappen, Aufschriften u.ä. versehen.

In Schaichs Buch wird jeder Bierkrug mit mehreren farbigen Abbildungen und begleitenden Erklärungen und Anekdoten (deutsch + englisch) vorgestellt. Darüber hinaus gibt es Fotos, die Reservisten verschiedener Waffengattungen (z.B. Infanterie und Marine) mit ihren Humpen zeigen.

Siegmund Schaich sammelt seit mehr als 30 Jahren historische Bierkrüge. Sein Buch mit "bierigen Zeitzeugen" aus der Kaiserzeit  ist das umfangreichste Werk, das bisher zum Thema Reservisten-Krüge erschienen ist. Es kann für 79 Euro (zzgl. 8 Euro Versandkosten) direkt über den Autor bestellt werden (reservistenkrugbuch@t-online.de). Weitere Informationen: www.reservistenkrug-buch.de

(13.11.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]