Bullen mit Wodka überlistet

Rind

(Schmuckbild)

Mithilfe von Alkohol wurde in Kallmünz (Landkreis Regensburg) ein entlaufener Bulle überlistet. Laut einem Bericht des Bayerischen Rundfunks war das Tier vor rund einem halben Jahr ausgebüxt und versteckte sich seitdem in den Wäldern des Naabtals. Mehrere Versuche, den entlaufenen Paarhufer einzufangen, scheiterten. Der Besitzer wollte den Stier schließlich abschießen lassen. Das Veterinäramt lehnte ab …

Irgendwann tauchte das Tier auf dem Hof eines Landwirts auf. Der Bauer füllte Getreideschrot und zwei Flaschen Wodka in einen Eimer und stellte das Gemisch vor die Tür seines Stalls. Das lockte den Bullen an. Er griff beherzt zu und ließ sich die hochprozentige Mahlzeit schmecken. Der Landwirt hatte anschließend keine Probleme, dem berauschten Stier eine Schlinge um den Hals zu legen und ihn in den Stall zu führen …

(17.1.2014)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige