Deutsche trinken im europäischen Vergleich ziemlich viel Alkohol

Bierkonsum

Jeder Deutsche trinkt pro Jahr im Schnitt 105,5 Liter Bier.

Beim Alkoholkonsum liegt Deutschland auf Platz 5 unter den 34 Staaten, die der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Europa  angehören. Nur in Luxemburg, Frankreich, Österreich und Estland wird mehr gebechert. Zu diesem Ergebnis kommt die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) in ihrem gerade erschienenen "Jahrbuch Sucht". 2013 trank jeder Deutsche demnach 9,5 Liter reinen Alkohol bzw. rund 131 Liter an alkoholhaltigen Getränken. 2012 war es geringfügig weniger. Pro Jahr konsumiert jeder Bundesbürger durchschnittlich 105,5 Liter Bier, 20,4 Liter Wein und 5,4 Liter Spirituosen.

Die Zahl der Alkoholabhängigen gibt die DHS mit 1,8 Mio. an, ca. 10 Mio. würden Alkohol in riskanten Mengen trinken. Dem Jahrbuch Sucht zufolge stehen volkswirtschaftlichen Folgekosten von 26,7 Mrd. Euro 3,28 Mrd. Euro an Einnahmen aus Alkoholsteuern gegenüber. Pro Jahr würden bundesweit 74.000 Menschen an den Folgen von Alkohol sterben oder weil sie übermäßig viel trinken und rauchen.

Der Anteil der Raucher und Raucherinnen ist nach Angaben der Suchtexperten seit einigen Jahren rückläufig, aber noch immer rauchen 34 % der 18- bis 64-jährigen Männer und 26,2 % der 18- bis 64-jährigen Frauen.

(23.4.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]