Deutschland: Bierabsatz sinkt deutlich

Das schlechte Wetter im Frühjahr hat sich negativ auf den Durst der Deutschen ausgewirkt. Die in der Bundesrepublik ansässigen Brauereien haben im 1. Halbjahr deutlich weniger Bier verkauft. Der Absatz sank verglichen mit dem entsprechenden Vorjahreszeitraum um 4,9 Prozent bzw. 2,4 Millionen Hektoliter auf 45,9 Millionen Hektoliter. Mit einem Minus von 13,6 Prozent auf 2 Millionen Hektoliter noch deutlicher fiel der Rückgang bei Biermischgetränken aus, die 4,3 Prozent des Gesamtabsatzes ausmachten.

83,6 Prozent ihrer gesamten Bierproduktion verkauften die Brauereien in Deutschland. Der Inlandsabsatz sank im Vergleich zum ersten Halbjahr 2012 um 4,8 Prozent auf 38,5 Millionen Hektoliter.

Mit dem erneuten Rückgang setzt sich ein Trend fort, der seit Jahren anhält. Seit der Jahrtausendwende mussten die Brauereien regelmäßig Einbußen hinnehmen. Nur 2006 gab es ein leichtes Plus. 2012 erreichte der Bierabsatz mit 96,5 Millionen Hektolitern den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung.

(31.7.2013)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]