Die Flensburger Brauerei hat 2017 mehr Bier verkauft

Flensburger

Die Flensburger-Brauerei hat 2017 mehr Bier verkauft. (Bild: Flensburger Brauerei)

Die Flensburger Brauerei hat 2016 die Preise für ihre Biere erhöht. Der Absatz ist trotzdem weiter gestiegen. 2017 zogen die Verkäufe um 1,2 Prozent auf 595.000 Hektoliter an. Der Umsatz stieg um 8 Prozent. Wie hoch er lag, gab die größte Privatbrauerei in Schleswig-Holstein nicht bekannt.

Steigerungen gab es unter anderem bei "Flensburger Edles Helles" (+13 Prozent) sowie bei den alkoholfreien Varianten "Frei", "Fassbrause Zitrone" und beim Radler. Insgesamt umfasst das Flensburger-Sortiment mittlerweile 16 Produkte. Mit 70 Prozent den größten Anteil am Absatz hat das Pils der Brauerei. Für März ist die Markteinführung eines alkoholfreien Radlers angekündigt.

(19.1.2018)

 
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]