Ein Wochenende lang Bier im Schlosspark

Bierbörse

Bierbörse in Karlsruhe

Vom 3. bis 5. September verwandelte sich die Parkanlage vor dem Karlsruher Schloss wieder in den größten Biergarten der Stadt. Anlass war die Bierbörse, die zum neunten Mal in Karlsruhe gastierte. Drei Tage lang präsentierten und servierten Brauereien aus Deutschland und dem benachbarten Ausland mehr als 300 Biersorten. Bei strahlendem Sonnenschein fanden sich auch in diesem Jahr zahlreiche Besucher ein, denen eine breite Auswahl an traditionellen und exotischen Bieren geboten wurde – vom belgischen Erdbeerbier über Stout aus Polen bis hin zu afrikanischen Spezialitäten.

Aus Deutschland waren Brauereien aus der Region wie die Weldebräu GmbH aus Plankstadt-Schwetzingen genauso vertreten wie große Unternehmen, darunter Münchner Hofbäu und Augustiner. Zu den weiteren bekannten Vertretern der Brauzunft gehörten Pilsner Urquell aus Tschechien und Stiegl aus Österreich. Zum Bier gab es jede Menge Livemusik und Imbiss-Spezialitäten.

Die Bierbörse wird jedes Jahr in mehreren deutschen Städten veranstaltet (u.a. Köln, Dortmund, Leverkusen, Mainz und Leipzig). Ausgerichtet wird das nach eigenen Angaben internationale Bierfest mit bis zu 1.000 Sorten aus 75 Ländern von der Bierbörse Werner Nolden GmbH. Die erste Börse fand 1987 in Leverkusen statt.

Einige in Karlsruhe präsentierte Biere finden Sie auch in unserer Bierdatenbank:
Satan Gold (Belgien)
South African Dark – World Champion Beer (Südafrika)
Mac Queen’s Nessie (Österreich)
Brugse Zot Dubbel (Belgien)
Real American Porter (Grandy, USA)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]