Exportrekord: Bayerisches Bier im Ausland auf Erfolgskurs

Die bayerischen Brauer haben im letzten Jahr mehr Bier exportiert als jemals zuvor. Ersten Schätzungen zufolge wurden rund 3,8 Millionen Hektoliter ins Ausland verkauft, berichtet der Nordbayerische Kurier unter Berufung auf Helmut Brunner, Landwirtschaftsminister im Freistaat. Damit sei die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2008 überboten worden. Damals wurden 3,5 Millionen Hektoliter ausgeführt.

Rund 70 Prozent des exportierten Bieres wurden in EU-Ländern abgesetzt, Hauptabnehmer waren Österreich und Italien. Außerhalb der EU war die Nachfrage vor allem in der Schweiz und in den USA groß.  

Durch die positive Entwicklung des Auslandsgeschäfts konnten nach Angaben des Nordbayerischen Kuriers Absatzrückgänge im Inland ausgeglichen werden. Mit rund 23 Millionen Hektolitern sei die Gesamtproduktion der bayerischen Brauer im Vergleich zum Vorjahr in etwa konstant geblieben.

(19.1.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]