Gallier brauten Bier

Von wegen Weingegend: Wissenschaftler vom Zentrum für Bio-Archäologie in Montpellier haben Hinweise gefunden, dass in der südlichen Provence schon vor rund 2.500 Jahren Bier gebraut wurde. In der Gemeinde Roquepertuse untersuchten die Forscher eine Behausung aus dem fünften vorchistlichen Jahrhundert und entdeckten in einem Keramikgefäß und in einem Brunnen Überreste von gegrillter und gegorener Gerste.

Die Archäologen, die ihre Ergebnisse in der Internet-Zeitung "Human Ecology" veröffentlicht haben, gehen davon aus, dass die Ur-Franzosen das Getreide keimen ließen und den Prozes anschließend stoppten. Die Körner wurden getrocknet und über dem Feuer geröstet, bevor sie mit Schleifsteinen zu Malz weiterverarbeitet wurden. Das vermischten die antiken Brauer mit Wasser, füllten es in Gefäße und ließen es gären.

(15.6.201)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]