Gemeinsamer Alkoholkonsum stärkt das Vertrauen

Gemeinsamer Alkoholgenuss wirkt sich positiv auf wirtschaftliche Transaktionen aus. Und: Wie stark sich die Bewohner eines Landes vertrauen, hängt ein großes Stück weit von ihrem Alkoholkonsum ab. Diese Thesen vertritt der Ökonom Justus Haucap, Direktor des Düsseldorf Institute of Competition Economics, in einer Studie zum Thema "Social Drinking". Mit seinen Ko-Autoren Annika Herr und Björn Frank hat der Wissenschaftler unter anderem Daten zu sozialen Rahmenbedingungen, Werten und Trinkgewohnheiten in 26 Ländern ausgewertet.

Die Forscher kommen zu dem Ergebnis, dass Menschen beim gemeinsamen Genuss von Bier und Co Misstrauen ab- und Vertrauen aufbauen.  Beim Trinken in Gesellschaft steige die Wahrscheinlichkeit, dass man sich öffne und seinen wahren Charakter preisgebe. Das spiele gerade in der Geschäftswelt eine große Rolle. Laut Haucap verdienen Berufstätige mit gemäßigtem Alkoholkonsum besser als Abstinenzler.

(28.11.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]