"Goldene BierIdee" für Bierwanderweg und Brauereigespannwettbewerb

Goldene Bieridee 2018

In München wurde die Auszeichnung "Goldene BierIdee" verliehen. (Foto: Bayerischer Brauerbund)

Ein Bierwanderweg, eine Geschicklichkeitsfahrt für Brauereigespanne und ein Kommunbrauhaus haben in diesem Jahr die Auszeichnung "Goldene BierIdee" erhalten. Damit würdigen der Bayerische Brauerbund e.V. und der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband e.V. Personen und Initiativen, die sich in besonderer Weise um die Präsentation bayerischer Biere verdient gemacht haben. Die offizielle Verleihung erfolgte am 3. Mai in der Alten Kongresshalle in München.

Ausgezeichnet wurden:
Der "Fünf-Seidla-Steig", ein seit zehn Jahren bestehender Bierwanderweg in der Fränkischen Schweiz. Er verbindet fünf Brauereigasthöfe. Auf der zehn Kilometer langen Route liegen die Klosterbrauerei Weißenoh, die Brauerei Friedmann (Gräfenberg, Lindenbräu (Gräfenberg), die Brauerei Hofmann (Hohenschwärz) und Thuisbrunner Elchbräu. "Der Fünf-Seidla-Steig erfreut sich stetig wachsenden Zuspruchs durch Gäste aus der Metropolregion Nürnberg, aus ganz Bayern und mittlerweile auch aus dem Ausland", so die Juroren (>Artikel über den Fünf-Seidla-Steig).

Die Stadt Zwiesel für das "Brauereiwagen-Geschicklichkeitsfahren", das der Pferdefreund Alois Weber und der Festwirt Michael Rankl vor 30 Jahren ins Leben gerufen haben. Seitdem messen sich alle zwei Jahre Gespannfahrer mit ihren traditionellen Schanz-, Bruck- oder Fasswagen und vier Kaltblütern auf einer Hindernisstrecke auf dem Zwieseler Stadtplatz.

Der Markt Eslarn für das "Biererlebnis Kommunbrauhaus Eslarn". In der Gemeinde im Landkreis Neustadt an der Waldnaab an der bayerisch-tchechischen Grenze gibt es ein markteigenes Kommunbrauhaus mit Museum.

(14.5.2018)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]