Hausmittel gegen die Alkoholfahne

Ausgelassen feiern macht Spaß. Aber: Wer zu tief ins Glas schaut, hat am nächsten Tag einen Kater und eine Fahne. Die "Bunte" hat in ihrer Online-Ausgabe ein paar Tipps veröffentlicht, wie man alkoholbedingten Mundgeruch bekämpfen kann.

Mehr als naheliegend klingt der Rat, am "Morgen danach" erst mal Zähne zu putzen. Helfen können auch ein nahrhaftes Frühstück und ein heißes Bad, weil der Körper im warmen Wasser den Alkohol ausschwitzt, weiß das Magazin. Weiter wird zur Mundgeruchbeseitigung das Kauen von Petersilie und Basilikum empfohlen. Man könne sich auch Teebaumöl auf die Zähne schmieren. Dadurch ließe sich die Fahne zwar nicht beseitigen, sie werde aber durch einen angenehmeren Geruch überdeckt, so das Blatt.

Wer es eilig hat, dem wird geraten, sich an eine Apotheke zu wenden. Hier gebe es Mittel, die schnell und sicher wirken.

(13.4.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]