Heineken hat zugelegt und steigt bei chinesischem Braukonzern ein

Heineken

Heineken hat im ersten Halbjahr mehr Bier verkauft.

Heineken hat im ersten Halbjahr 4,5 Prozent mehr Bier verkauft als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 5,6 Prozent auf 10,77 Milliarden Euro, der Nettogewinn um 8,9 Prozent auf über 1 Milliarde Euro.

Der zweitgrößte Bierhersteller der Welt mit Hauptsitz in Amsterdam ist dabei, sein Engagement in China auszuweiten. Heineken erwirbt für rund 3,1 Millionen Dollar 40 Prozent der Anteile am Konzern CRH Limited, der wiederum Mehrheitseigner bei China Resources Beer ist, dem größten Brauer im Reich der Mitte.

(16.8.2018)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]