Heineken steigert Bierverkäufe

Heineken

Hauptmarke des niederländischen Konzerns Heineken

Heineken hat im ersten Quartal mehr Bier verkauft. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum stieg der Absatz um 1,5 Prozent auf 38,2 Millionen Hektoliter. Zugelegt hat der drittgrößte Brauereikonzern der Welt vor allem in Afrika, Amerika und Europa. In Asien gingen die Absätze zurück. Hier tat sich das in den Niederlanden ansässige Unternehmen unter anderem in Russland schwer, wo seit einiger Zeit schärfere Gesetze für die Abgabe von alkoholischen Getränken gelten und die Steuern erhöht wurden. Seinen Umsatz konnte Heineken um 3,4 Prozent auf 4,04 Milliarden Euro steigern.

In Deutschland ist Heineken unter anderem an Hacker-Pschorr, Paulaner, Hoepfner und der Kulmbacher Brauerei beteiligt.

(24.4.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige