Hofbrauhaus Freising übernimmt Urbanus-Brauerei

Hofbrauhaus Freising übernimmt Urbanus-Brauerei

Die Urbanus-Brauerei wechselt den Besitzer. Klaus Markfelder (l.), Geschäftsführer des Betriebs, mit Nokolaus Dawo, Geschäftsführer beim Hofbrauhaus Freising. (Fotos: Brauerei)

Hofbrauhaus Freising

Bier der Marke Urbanus entsteht künftig im Hofbrauhaus Freising.

Die Urbanus-Brauerei in Pfaffenhofen an der Ilm bekommt einen neuen Besitzer. Das Hofbrauhaus Freising übernimmt den seit 1612 bestehenden Betrieb und hat angekündigt, die Marke Urbanus fortzuführen. Urbanus-Biere werden ab sofort in Freising hergestellt, in Pfaffenhofen wird nicht mehr gebraut. Ein Grund für den Verkauf ist, dass sich in der Eigentümerfamilie Urban keine Nachfolgeregelung angeboten habe, heißt es in einer Pressemitteilung. Nicht Bestandteil der Übernahmevereinbarung sind die Immobilien und Gaststätten der Brauerei. Das Hofbrauhaus Freising steigt aber in die Pachtverträge mit den Gastronomen ein.

"Mit dem Erwerb von Urbanus stärken wir unsere Position in der Region", kommentiert Nikolaus Dawo, Geschäftsführer des Gräflichen Hofbrauhauses Freising und der Bayerischen Graf zu Toerring Brauerei, die Übernahme. "Die Marke steht seit Generationen für hohe Bierqualität und ist vor allem in der Gastronomie stark vertreten." Im Hofbrauhaus Freising werden bereits Biere der Marken Hofbrauhaus, Toerring, Graf-Ignaz-Pils und Huber Weißes produziert.

 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]