Immer mehr Brauereien in Deutschland

Braukessel

In Deutschland gibt es immer mehr Brauereien.

Die Deutschen trinken zwar immer weniger Bier, die Zahl der Brauereien steigt aber seit 2013 kontinuierlich. Ende 2017 gab es im Bundesgebiet 1.492 Braustätten, informiert der Deutsche Brauerbund unter Berufung auf das Statistische Bundesamt. Das waren 82 Betriebe mehr als im Vorjahr und mehr als jemals zuvor im wiedervereinigten Deutschland. Vor allem kleinere (Craft Beer-)Brauereien haben in den letzten Jahren eröffnet. Die meisten Neugründungen verzeichnen Berlin und Brandenburg.

Die meisten Brauereien (642) gibt es in Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg (204). Am wenigsten Braustätten (23) beherbergt Mecklenburg-Vorpommern. Der Bierabsatz ist in Deutschland 2017 um 2,3 Prozent auf 77,2 Millionen Hektoliter zurückgegangen (>mehr).

(26.2.2018)

 
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]