Jahrhundertealtes Bier aus Schiffswrack soll nachgebraut werden

Die finnische Brauerei Stallhagen will laut Medienberichten Bier aus einem fast 200 Jahre alten Schiffswrack nachbrauen. Das zweimastige Segelschiff war zwischen 1825 und 1830 gesunken. 2010 hatten es Taucher bei den Aland-Inseln zwischen Finnland und Schweden in der Ostsee entdeckt und an Bord 168 unversehrte Champagnerflaschen sowie fünf Flaschen mit Bier gefunden.

Mittlerweile hat VTT, das Technische Forschungszentrum in Finnland, umfangreiche Analysen durchgeführt, um das Original-Rezept des Bieres zu ermitteln. Die Stallhagen Brauerei will die Ergebnisse nutzen und das historische Gebräu reproduzieren. Die ersten Flaschen sollen Mitte nächsten Jahres auf den Markt kommen. Ein Teil der Erlöse soll in die Meeresforschung und in Umweltschutzmaßnahmen investiert werden.

Einige Original-Champagnerflaschen aus dem Wrack wurden bereits für mehrere Tausend Euro versteigert.

(14.3.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]