Mehr Bierabsatz im ersten Quartal

Die deutschen Brauereien haben im ersten Quartal 20,45 Millionen Hektoliter Bier verkauft – 2,8 Prozent bzw. 555.710 Hektoliter mehr als im entsprechenden Zeitraum des Vorjahres. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts fiel der Zuwachs besonders deutlich bei den Exporten aus. Während die Ausfuhren in EU-Länder um 2,3 Prozent auf 2,0 Millionen Hektoliter zulegten, stiegen die Verkäufe in Länder außerhalb Europas um satte 41 Prozent auf 1,4 Millionen Hektoliter. Im Inland, wo 83,1 Prozent der Gesamtproduktion abgesetzt wurden (17,0 Millionen Hektoliter), betrug das Absatzplus 0,6 Prozent.

Positiv auf die Nachfrage hat sich die gute Witterung im ersten Quartal ausgewirkt. Vor dem Hintergrund, dass der Bierabsatz in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken ist, bedeutet der aktuelle Aufwärtstrend für die Brauer einen Lichtblick. 2013 waren die die Verkäufe um 2 Prozent zurückgegangen und hatten mit 94,6 Millionen Hektolitern den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung erreicht. Vor zehn Jahren hatte der Bierabsatz noch bei rund 105 Millionen Hektolitern gelegen.

(30.4.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige