Neuer Tarifvertrag für das bayerische Braugewerbe

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und die bayerischen Bierhersteller haben einen neuen Tarifvertrag ausgehandelt. Rückwirkend zum 1. März bekommen die Beschäftgten 2,9 Prozent mehr Gehalt. Zum 1. Mai 2013 ist eine weitere Erhöhung um 2,9 Prozent eingeplant. Zusätzlich gibt es eine Enmalzahlung von 100 €, in München werden sogar 250 € ausgezahlt. Steigen soll auch der Arbeitgeberanteil zur tariflichen Altersvorsorge. Außerdem ist vorgesehen, dass Mitarbeiter nach ihrer Ausbildung mindestens für ein halbes Jahr übernommen werden.

Der Einigung zwischen den Tarifparteien waren lange Gespräche vorausgegangen. Die Gewerkschaftsvertreter hatten ursprünglich 6 Prozent mehr Gehalt gefordert. Insgesamt arbeiten im bayerischen Braugewerbe rung 10.000 Menschen.

(13.3.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]