Niedersachse gewinnt Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer

Deutscher Hobbybraumeister Markus Krenkler

Markus Krenkler (l.) hat die 2. Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer gewonnen. (Foto: Störtebeker)

Markus Krenkler hat die 2. Deutsche Meisterschaft der Hobbybrauer gewonnen. Der Ingenieur aus Seevetal setzte sich bei dem Wettbewerb am 29. September im Störtebeker Brauquartier in Stralsund gegen 119 Konkurrenten durch. Die Teilnehmer traten mit Witbieren gegeneinander an. Krenkler überzeugte die Jury mit seiner klassisch mit Orangenschale und Koriander eingebrauten Kreation mit spritzig-fruchtiger Aromatik und dezent würziger Note. Als Siegprämie winkt dem deutschen Meister neben einem Sachpreis ein Brautag in Stralsund, wo er sein Bier gemeinsam mit den Störtebeker-Brauern wird er sein Witbier in großem Maßstab herstellen wird.

Freuen darf sich auch die Braugruppe Tandembräu aus Berlin: Das Publikum kürte ihr Irish Red Ale unter knapp 100 Kreativbieren zum Publikumsliebling. Es wird jetzt mit Braumeister Michael Lembke von der Brauerei BRLO Berlin eingebraut.

Die Deutschen Meisterschaft der Hobbybrauer wurde im Rahmen eines Festivals ausgetragen, das rund 1.300 Besucher anzog. Zum Begleitprogramm gehörten Fachvorträge, Verkostungen und die Ausstellung 'Home & Craft', die im September 2017 auf der Messe drinktec in München zum ersten Mal gezeigt worden war. Auf der Ausstellungsfläche präsentierten verschiedene Firmen Rohstoffe und Brauequipment. Im Innenhof des Brauquartiers servierten Foodtrucks ihr kulinarisches Angebot. Die Störtebeker Braumanufktur hat die Hobbybrauer-Meisterschaft ins Leben gerufen und im letzten Jahr zum ersten Mal ausgelobt.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]