Österreichische Brauer verkaufen mehr Bier

Die österreichischen Brauereien haben im letzten Jahr 9,23 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Das waren 1,7 Prozent mehr als 2012, wie der Verband der Brauereien Österreichs mitteilte. Die Exporte legten um satte 31,2 Prozent zu und erreichten 684.000 Hektoliter. Der Inlandsabsatz sank dagegen leicht um 0,1 Prozent auf 8,54 Millionen Hektoliter. Mit einem Pro Kopf-Konsum von 106,4 Liter pro Jahr liegt Österreich im weltweiten Vergleich nach wie vor auf Platz 2 hinter Tschechien. Zum Vergleich: In Deutschland trinkt jeder Einwohner durchschnittlich 99,1 Liter Bier pro Jahr.

Lager-/Märzenbier war mit einem Marktanteil von 63,2 Prozent auch im letzten Jahr die beliebteste Sorte der Österreicher. Insgesamt wurden hier 5,4 Millionen Hektoliter verkauft, 0,4 Prozent weniger als 2012. Gesunken ist der Absatz von Radler (-8,1 Prozent) sowie von Weizenbier. Ein deutliches Plus von 30,4 Prozent auf 156.000 Hektoliter gab es bei alkoholfreiem Bier.

Die Zahl der in Österreich ansässige Brauereien ist von 173 (2012) auf 194 (2013) gestiegen.

(28.2.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]