Rekord: Schottische Brauerei präsentiert das stärkste Bier der Welt

"Armageddon" - das stärkste Bier der Welt (Bild: www.brewmeister.co.uk)

Das stärkste Bier der Welt kommt aus Schottland. Der in der Grafschaft Aberdeenshire ansässigen Brauerei Brewmeister ist es gelungen, einen Gerstensaft mit einem Alkoholgehalt von 65 % Vol. herzustellen. "Armageddon" heißt das neue Rekord-Gebräu. Es enthält Gersten- und Weizenmalz sowie Haferflocken und kann online über die Brewmeister-Webseite bestellt werden. Die 0,33 l-Flasche kostet 40 £ (rund 50 Euro).

Um den einmaligen Alkoholwert zu erreichen, setzten die Brauer auf ein spezielles Verfahren, die sog. "Eisbock-Methode". Während des Herstellungsprozesses kühlten sie das Bier solange herunter, bis sich aus den Wasseranteilen Eiskristalle bildeten. Diese wurden anschließend abgeschöpft. Übrig blieb das konzentrierte Ultra-Starkbier.

Wettkampf ums stärkste Bier
Bereits seit einiger Zeit tobt ein regelrechter Wettkampf, in dessen Verlauf die Kontrahenten immer stärkere Biere vorgelegt haben. Wie unter anderem die Zeitung Daily Mail in ihrer Online-Ausgabe berichtet, legte die ebenfalls in Schottland ansässige Brauerei BrewDog vor drei Jahren ein Bier mit 32 % Alkohol vor. Wenig später präsentierte Schorschbräu aus Gunzenhausen in Mittelfranken einen Bock mit 30 %. Das toppten die Schotten wiederum mit ihrer Variante "Sink the Bismarck", die es auf 41 % bringt. Die Franken legten nach und präsentierten ein Bier mit 57,5 %. Das wurde 2010 schließlich von einer niederländischen Brauerei überboten, die einen Gerstensaft mit 60 % Alkoholanteil herstellte ...

(25.10.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]