Rentner schleicht sich aus Klinik und will ins Hofbräuhaus

An der Münchner U-Bahnstation Marienplatz hat die Polizei einen Rentner aufgegriffen, dem eine Infusionsnadel in der Hand steckte. Er sei auf dem Weg ins Hofbrauhaus, um seinen Geburtstag nachzufeiern, erklärte der 94-Jährige den Beamten laut Medienberichten. Nach einigen Telefonaten stellte sich heraus, dass der Rentner sich heimlich aus einer Klinik entfernt hatte. Der Mann wurde ins Krankenhaus zurückgebracht, wo er ein Geburtstagsbier bekam.

(10.1.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]