Rollerfahrt mit 4,22 Promille

Mit einem Promillewert, mit dem die meisten Normalsterblichen nicht mehr geradeaus laufen könnten, hat ein Rollerfahrer Ende letzter Woche im oberfränkichen Poxdorf einen Unfall verursacht. Der stark alkoholisierte 47-Jährige kam laut einem Bericht des Portals inFranken.de auf die Gegenfahrbahn und streifte einen entgegenkommenden Opel. Wie sich bei einem Alkoholtest herausstellte, hatte der Rollerfahrer 4,22 Promille und wurde erstmal in die Ausnüchterungszelle gebracht. Bei dem Unfallt entstand ein Sachschaden von 250 Euro am Roller und von rund 1.000 Euro am Opel.

(17.10.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]