Rothaus verkauft weniger Bier

Biere der Badischen Staatsbrauerei Rothaus

Der Bierabsatz der Badischen Staatsbrauerei Rothaus ist im letzten Jahr um 6,4 Prozent auf 850.000 Hektoliter gesunken. Der Umsatz ging um fünf Millionen Euro zurück und lag bei 84 Millionen Euro. Relativ stabil blieb dagegen der Gewinn: hier erwirtschaftete das Unternehmen 20,6 Millionen Euro (2009: 20,8 Millionen Euro). Wie Brauereichef Thomas Schäuble gegenüber der Badischen Zeitung erklärte, seien unter anderem Kostensenkungen im eigenen Betrieb dafür ausschlaggebend gewesen, das man das Niveau von 2009 in etwa halten konnte.

Von Preiskämpfen hält Schäuble wenig. Man spüre zwar die Folgen von Rabattaktionen großer Brauereien, sei aber in erster Linie an der Wahrung der eigenen Markenstärke und des eigenen Gewinns interessiert. Dafür sei man sogar bereit, Absatzrückgänge hinzunehmen. Schäuble rechnet damit, den Gewinn auch in diesem Jahr stabil halten zu können.

Rothaus gehört dem Land Baden-Württemberg und zählt mit mehr als 200 Beschäftigten zu den größten Brauereien im "Ländle".

>>Biere von Rothaus in unserer Datenbank

(17.5.2011) 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige