SABMiller: Der zweitgrößte Brauereikonzern der Welt verkauft mehr Bier

SABMiller, nach Anheuser-Busch InBev zweitgrößter Brauereikonzern der Welt, hat in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres 1 Prozent mehr Bier verkauft als im Vergleichszeitraum 2012. Nach einem Rückgang um 1 Prozent im ersten Quartal stieg der Absatz im zweiten um 3 Prozent. Der Umsatz legte im ersten Halbjahr um 4 Prozent zu.

Zuwächse verzeichnet der SABMiller-Konzern, zu dem unter anderem die Marken Pilsner Urquell, Peroni, Tyskie und Grolsch, derzeit vor allem in Schwellenländern. Hier erwirtschaftet das Unternehmen mittlerweile rund zwei Drittel seines Umsatzes. Allein in Afrika ist der Bierabsatz zwischen Januar und Juni um 9 Prozent gestiegen. In Europa und Nordamerika haben sich die Bedingungen laut SABMiller zuletzt etwas Verbändet, der Druck sei aber auf diesen Märkten nach wie vor hoch.

Die in Nürnberg ansässige Barth-Haas Group, weltweit führender Hopfenhändler, beziffert in seinem jährlich erscheinenden Marktbericht den Gesamtabsatz der SABMiller-Gruppe für 2012 auf 190 Mio. Hektoliter, was einem Anteil von 9,7 Prozent an der weltweiten Bierproduktion entspricht.

(18.10.2013)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]