Steuerzahlerbund: Baden-Württemberg soll Brauerei Rothaus verkaufen

Baden-Württemberg soll landeseigene Unternehmen wie die Brauerei Rothaus verkaufen, um Schulden zu tilgen. Das fordert der Bund der Steuerzahler. "Es wäre an der Zeit, dass das Land sich von einem Großteil seiner Beteiligungen trennt und damit Schulden tilgt", wird der stellvertretende Landesvorsitzende und Vize-Präsident des Bundesverbandes, Zenon Bilaniuk, von der Nachrichtenagentur dpa zitiert.

Rothaus steht gut da und könnte nach Ansicht von Bilaniuk für einen guten Preis abgegeben werden. Die Einnahmen könnte Baden-Württemberg gut gebrauchen. Laut Badischer Zeitung betragen die Altschulden 45 Milliarden Euro. Auch von Beteiligungen an anderen Unternehmen, darunter Flughäfen, Kreditinstitute und Krankenhäuser, soll sich das Ländle nach Sicht des Steuerzahlerbundes trennen.

Der Umsatz von Rothaus lag 2011 bei rund 82 Millionen Euro. Die Absätze mit Marken wie Tannenzäpfle sinken seit 2008. Im letzten Jahr wurden 838000 Hektoliter verkauft.

(10.9.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]