Studie: Bier macht nicht dick

Bier allein macht nicht dick und ist bei maßvollem Genuss sogar gesund. Proble- matisch wird's erst, wenn man Gerstensaft in Kombination mit fetthaltigem Essen genießt. Zu diesen Ergebnissen kommt eine an der Universität Barcelona durchgeführte Studie, an der sich mehr als 1.200 Personen beteiligten.

Ziel der Erhebung war es, herauszufinden, warum Biertrinker in Spanien seltener einen Bierbauch bekommen als in England. Ganz einfach: Die Spanier trinken Bier in kleineren Mengen und essen dazu u.a. Brot, Rohkost und Fisch. Die Engländer dagegen schlucken große Mengen Bier und genehmigen sich dazu fette Snacks wie Würstchen, und Chips.

Nach Angaben der Forscher ist der Genuss von rund einem halben Liter Bier pro Tag gut für den Körper. Das Getränk enthält wertvolle Stoffe wie Vitamine, Eisen und Folsäure. Bei maßvollem Genuss verringert sich das Risiko, an Bluthochdruck oder Diabetes zu erkranken. Auch der Bluttfettwert ist in der Regel niedriger.

(9.3.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]