Studie: Jugendliche mit Piercings und Tattoos trinken mehr Alkohol

Gepiercte und tätowierte Jugendliche trinken mehr Alkohol als Gleichaltrige ohne entsprechenden Körperschmuck. Das wollen Forscher an der Université de Bretagne-Sud (Frankreich) herausgefunden haben.

Die Wissenschaftler haben 1260 junge Frauen und 1710 Männer unmittelbar nach Ausflügen ins Nachtleben nach der Anzahl ihrer Piercings und Tattoos befragt. Außerdem wurde der Blutalkoholwert der Studienteilnehmer ermittelt. Bei der Auswertung zeigte sich ein Zusammenhang zwischen Körperschmuck und Alkoholkonsum: Je mehr Piercings und Tattoos die Probanden hatten, desto mehr Bier, Wein & Co. hatten sie getankt.

Die Forscher gehen davon aus, dass Leute mit Tattoos und Piercing grundsätzlich eher dazu neigen, sich in gefährliche Situationen zu bringen und unvernünftig zu verhalten. Darauf würden nicht zuletzt Ergebnisse früherer Studien hindeuten.

Die Studie ist in der Juli-Ausgabe des Fachmagazins "Alcoholism: Clinical & Experimental Research" erschienen.

(14.8.2012)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige