Tom Cruise soll als Schüler Alkohol geklaut haben

Weil er Alkohol klaute, ist Tom Cruise von der Schule geflogen. Das behauptet laut einem Bericht der Zeitung New York Daily News Shane Dempler, ein Jugendfreund des Hollywood-Schauspielers. Die beiden haben 1976 und 1977 gemeinsam die katholische Francis Seminary School in Cincinnati im US-Bundesstaat Ohio besucht. Die Einrichtung wurde von Franziskanermönchen geführt.

Cruise war 14 Jahre alt, als er auf die Schule wechselte und wollte damals Priester werden, berichtet Dempler. Der fromme Berufswunsch habe sie aber nicht davon abgehalten, sich gelegentlich davonzuschleichen und heimlich Zigaretten zu rauchen. Einmal hätten er und Cruise ein paar Flaschen Alkohol gestohlen, die für eine Feier an der Schule eingeplant waren, und diese in einem nahegelegenen Wald versteckt. Laut Dempler haben das ein paar Mitschüler mitbekommen und sich betrunken. Wenig später seien sie schwankend aufgegriffen worden und hätten alles gestanden. Ihm und Cruise habe man daraufhin nahegelegt, die Schule zu verlassen …

Tom Cruise hat sich zu der Geschichte bisher nicht geäußert. Von Seiten der Schule hatte es laut Daily News bisher immer geheißen, er sei seinerzeit weggezogen und habe die Francis Seminary School deshalb verlassen.

(4.3.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige