Umfrage zu Vorsätzen für 2018: Weniger Stress und weniger Alkohol

Alkohol

Laut einer Umfrage wollen 12 Prozent der Deutschen 2018 weniger Alkohol trinken.

Das Meinungsforschungsinstitut Forsa hat für die Krankenversicherung DAK-Gesundheit mehr als 3.500 Bundesbürger nach ihren Vorsätzen für 2018 befragt: 59 Prozent und damit die meisten Umfrageteilnehmer gaben an, im nächsten Jahr Stress abbauen bzw. vermeiden zu wollen. 58 Prozent wünschen sich mehr Zeit für Familie und Freunde, 53 Prozent haben vor, sich mehr zu bewegen und mehr Sport zu treiben, 48 Prozent wollen sich mehr Zeit für sich selbst nehmen. Sich gesünder zu ernähren planen 47 Prozent, 30 Prozent möchten abnehmen, 28 Prozent sparsamer sein. 18 Prozent haben sich zum Ziel gesetzt, die Handy-, Computer- und Internetnutzung zurückzufahren und 15 Prozent wollen weniger fernsehen. Weniger Alkohol konsumieren (12 Prozent) und das Rauchen aufgeben (9 Prozent) rangieren auf Platz 10 und 11 der Vorsätze. Das Thema Alkoholverzicht beschäftigt eher die Männer: von ihnen haben 17 Prozent den Vorsatz gefasst, 2018 weniger zu trinken. Bei den Frauen sind es nur sieben Prozent.

(5.1.2018)

 
Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]