Waldbier mit Holzbirne

Waldbier Holzbirne

Das neue Holbirnen-Waldbier (Fotos: citronenrot)

Axel Kiesbye und Rudolf Freidhager

Braumeister Axel Kiesbye und Rudolf Freidhager, Vorstand der Österreichischen Bundesforste AG probieren die neue Kreation.

Braumeister Axel Kiesbye hat in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Bundesforste AG zum achten Mal ein Waldbier kreiert. Diesmal gehörten Blüten, Blätter, getrocknete Früchte und Astholz der Holzbirne zu den Zutaten. Gesammelt wurden die Ingredienzien im Mai auf einer Streuobstwiese im Bundesforste-Revier Wildalpen am Zusammenfluss von Lassing und Salza in der Steiermark. Im Juni hat Kiesbye dann in seiner Brauerei in Obertrum bei Salzburg 300 Hektoliter der neuen Waldbier-Variante hergestellt. Das Birnenholz toastete er im Vorfeld bei 200 °C im Backofen. Für den mehrstufigen Brauprozess kam es anschließend zusammen mit den anderen Rohstoffe in ein überdimensionales Teesieb. Den Sommer über durfte das Gebräu reifen.

Mittlerweile ist das naturbelassene und unfiltrierte Holzbirnen-Bier fertig. Laut Axel Kiesbye zeichnet es sich durch blumig-fruchtige Nuancen aus, die ihm die beim Brauprozess eingesetzte obergäriger Alehefe in Kombination mit den Blüten- und Fruchtbestandteilen verleiht. Die getoasteten Holzstücke sorgen ihm zufolge für Aromen nach Vanille, Kokos und Whisky und geben dem Bier eine intensive Kupferfarbe. Es passt nach Angaben des Braumeisters gut zu gegrilltem, dunklem Fleisch, kräftig gewürztem Gemüse, Pilzen, Kartoffeln und Kürbis sowie zu Desserts mit Kaffee- und Kakaobohnen. Der Alkoholgehalt beträgt 6,7 Prozent.

Das "Waldbier Holzbirne" wird wie seine Vorgänger in limitierter Auflage in 0,75- und 0,33-Liter-Flaschen angeboten. Aufgrund des vergleichsweise hohen Alkoholgehalts kann es mehrere Jahre aufbewahrt werden. Teilweise sind auch noch frühere Waldbier erhältlich, z. B. unter www.waldbier.com.

(6.10.2018)

 
Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld





Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]