Warsteiner-Absatz auf Talfahrt

Warsteiner Bier

Hat zuletzt weniger Abnehmer gefunden: Warsteiner Bier

Warsteiner hat 2020 deutlich weniger Bier verkauft als im Vorjahr. Der Absatz büßte 16,2 Prozent ein. Im Auslandsgeschäft betrug der Rückgang 11,8 Prozent, im Inland sogar 17,4 Prozent. Angaben zur Menge machte das Unternehmen nicht. Nach Berechnungen des Hopfendienstleisters BarhHaas hatte der Ausstoß 2019 bei 3,9 Millionen Hektolitern gelegen.

Gelitten hat die Braugruppe, der neben der Warsteiner Brauerei die Paderborner Brauereien, die Herforder Brauerei und Anteile an der König Ludwig Schlossbrauerei Kaltenberg gehören, unter den Ausfällen im Gastronomiegeschäft und der Absage von Veranstaltungen im Zuge der Corona-Lockdowns.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]