Weniger angetrunkene Autofahrer erwischt

Die Polizei hat 2012 weniger alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen als in den Vorjahren. Das geht aus dem Jahresbericht des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) in Flensburg hervor. Insgesamt wurden 147.200 Alkoholverstöße im Straßenverkehr registriert. Das war der niedrigste Wert seit 2004. Damals wurde die Statistik umgestellt. Seitdem werden Alkohol- und Drogenverstöße getrennt erfasst. 2011 hatte die Zahl der Alkoholfahrten bei 150.300 gelegen, 2004 waren es sogar noch 218.700.

Ob Autofahrer tatsächlich seltener zur Flasche greifen, ist fraglich. "Die Dunkelziffer (…) muss hier unberücksichtigt bleiben", schreibt das KBA in seinem Bericht. Nach Angaben des ADAC aus dem Jahr 2011 wird lediglich einer von 600 angetrunkenen Autofahrern entdeckt. Insgesamt waren in Flensburg Anfang 2013 mehr als 1,2 Millionen Männer und 170.000 Frauen wegen Alkohol am Steuer registriert.

Die Zahl der aufgedeckten Drogenfälle im Straßenverkehr ist nach Angaben des KBA von 30.400 (2011) auf 31.600 (2012) gestiegen.

(7.5.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]