Wissenschaft: Warum Bier nach Erschütterungen schäumt

Es gibt diesen alten Trick, mit dem man Bier mitsamt seinem Besitzer zum schäumen bringt. Man nimmt einfach eine Flasche, stößt damit senkrecht von oben auf eine geöffnete, volle Bierflasche und – schwuppdiwupp – schon sprudelt der Schaum.

Warum das so ist, haben jetzt spanische und französische Physiker der Carlos III Universität in Madrid untersucht. Ihre Schlussfolgerung: Für die Schaumbildung ist das sog. Kavitation-Phänomen verantwortlich, ein Mechanismus, der zur Blasenbildung und -Auflösung in Flüssigkeiten führt, wenn diese von einer Erschütterung erfasst werden.

So weit, so gut. Nur: Was genau passiert in einer Bierflasche, wenn man ihr einen Stoß versetzt? Die Forscher haben beobachtet, dass sich durch die Erschütterung im Inneren Wellen bilden, sich zum Flaschenboden hin ausbreiten und von dort wieder zurückschwappen. Dabei entstehen Blasen, die sich aufblähen, schnell kollabieren und wiederum kleine kohlesäurehaltige "Tochterblasen" bilden. Diese wachsen ebenfalls und dehnen sich deutlich schneller aus als ihre "Mutterblasen". Das sorgt für Auftrieb. In der Flasche steigen aus Blasen bestehende Schaumwolken auf, die von der Form her an Pilze erinnern, die nach schweren Explosionen zu sehen sind, so die Wissenschaftler. Mit zunehmender Größe der Blasen steigt die Menge an Kohlensäure, die sie mitführen. Dadurch nimmt die Geschwindigkeit zu, mit der sie sich nach oben bewegen und Schaum aus der Bierflasche treiben.

Bleibt die Frage, warum man sich wissenschaftlich mit schäumendem Bier auseinandersetzt. Ihre Studie könne zur Erklärung von Naturphänomenen beitragen, sagen die Forscher. Sie verweisen auf eine Naturkatastrophe, die sich 1986 in Kamerun zugetragen hat. Dort hat der See Nyos 1986 nach einer Eruption über Nacht tonnenweise CO2 ausgestoßen. Rund 1700 Menschen starben.

Die Wissenschaftler haben ihre Ergebnisse beim jährlichen Treffen der American Physical Society (APS) vorgestellt (>mehr).

(26.11.2013)
 

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]