Wissenschaftler arbeiten an Mittel zum schnelleren Alkoholabbau

An der University of California in Los Angeles arbeiten Wissenschaftler an einem Medikament, das den Alkoholabbau im Körper beschleunigt. Langfristig ist ein Einsatz bei Alkoholvergiftungen oder auch für die Vorbeugung von Rausch und Kater denkbar.

Die Grundlage für die Entwicklung bildet das Zusammenwirken der Enzyme Oxidase und Katalase. Oxidase spaltet Alkohol. Dabei entstehen giftige Nebenprodukte. Diese können zum Teil durch die Katalase entschärft werden. Verabreicht man die Enzyme einzeln, werden sie im Körper zersetzt und können kaum wirken. Damit beide zusammenspielen, haben die Wissenschaftler sie in einer Polymerschutzhülle eingeschlossen.

Erstmals getestet haben die Forscher die Kombination an Mäusen. Einem Teil der Tiere flößten sie zuerst ordentlich Alkohol ein. Später bekamen sie die Enzym-Verbindung. Anderen wurden die Enzyme gemeinsam mit ihrer Alkoholdosis verabreicht. In der Folge reduzierte sich die Alkoholkonzentration im Blut der Mäuse innerhalb von drei Stunden um rund 35 Prozent. Bei unbehandelten Artgenossen sank der Pegel im gleichen Zeitraum um weniger als 10 Prozent. Sie brauchten darüber hinaus ein bis zwei Stunden länger, um ihren Rausch auszuschlafen.

Bis ihre Entwicklung marktreif ist und auch bei Menschen eingesetzt werden kann, wird es nach Angaben der Wissenschaftler noch ein bisschen dauern. Ein Problem müsse noch gelöst werden. Der Enzym-Cocktail schafft es bisher noch nicht, alle Alkohol-Abbauprodukte zu zersetzen. Um beispielsweise auch die Substanz Acetaldehyd zu beseitigen, die als hauptverantwortlich für unangenehme Kater-Symptome gilt, will man der Kombination ein weiteres Enzym hinzufügen. Letztendlich soll ein Mittel entstehen, das bei akuten Alkoholvergiftungen im Krankenhaus eingesetzt werden kann. Auch die vorbeugende Anwendung, um mehr trinken zu können, ist denkbar.

Ihre bisherigen Ergebnisse haben die Wissenschaftler im Fachblatt Nature Nanotechnology veröffentlicht.

(20.2.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]