World Beer Awards: Das weltbeste IPA kommt aus Deutschland

Sieger bei den World Beer Awards 2020

Haben bei den World Beer Awards 2020 Weltmeistertitel geholt: Alpirsbacher Kloster Starkbier und Crew Republic Drunken Sailor.

Trotz Corona-Krise wurden bei den World Beer Awards (WBA) auch in diesem Jahr die weltbesten Biere in verschiedenen Kategorien gekürt. Die Zahl der Einreichungen ist zurückgegangen. Brauereien aus Deutschland haben mehrere Weltmeistertitel geholt, unter anderem für das beste India Pale Ale.

Wegen der Corona-Krise lief der Ermittlung der Gewinner bei den World Beer Awards diesmal anders ab als gewohnt: Die Juroren trafen sich nicht zu den finalen Tasting-Runden, die normalerweise in London stattfinden. Stattdessen wurden ihnen die für die Endrunde qualifizierten Biere zugeschickt. Die Fachleute haben die Gerstensäfte dann zu Hause verkostet und bewertet. Während der Sessions waren sie per Video-Schaltung verbunden. Es gab weniger zu tun: Mit rund 2.200 Bieren haben sich Brauereien aus 50 Ländern an dem Wettbewerb beteiligt, den der britische Verlag Paragraph Publishing jedes Jahr veranstaltet. Zuvor waren die World Beer Awards konstant auf Wachstumskurs. 2019 hatte die Zahl der Einreichungen bei 3.500 gelegen. Immerhin: Obwohl die Rahmenbedingungen derzeit aufgrund der angespannten Situation schwierig sind und es viele Brauereien nicht leicht haben, waren nicht wesentlich weniger Biere im Rennen als 2018. Die Gewinner in insgesamt neun Ober- und 86 Unterkategorien wurden am 10. September verkündet.

Was das Wettbewerbsprozedere angeht, blieb trotz Corona-Bedingungen alles beim Alten. Die Biere, die Podest-Plätze erobert haben, haben wieder einiges hinter sich: Zum WBA angemeldete Gerstensäfte durchlaufen bis zu drei Blindverkostungsdurchgänge. Die erste Runde findet jeweils in den Ländern statt, in denen sie gebraut wurden. Hier werden Medaillen vergeben und darüber hinaus Landessieger in den 86 Unterkategorien (z. B. "English Style IPA", "German Style Pale", "Bavarian Hefeweiss", "Dark Barley Wine") bestimmt, die den Pool bilden, aus dem schließlich die besten Biere der Welt hervorgehen. Eine Jury probiert die nationalen Sieger aus allen Teilnehmerländern in einer weiteren Runde und kürt die globalen Gewinner in den Unterrubriken. Aus diesen werden in einer finalen Verkostung wiederum die "Weltmeister" in den neun Oberkategorien ("Dunkles Bier", "India Pale Ale", "Spezialbier", "Weizenbier", "Stout & Porter" etc.) ermittelt. Weitere Auszeichnungen gibt es für Designs, etwa für die beste Flaschen- und Dosengestaltung.

Weltmeistertitel für Biere aus Deutschland
Nachdem Brauereien aus Deutschland im letzten Jahr "nur" einen Weltmeistertitel in den Wettbewerbs-Hauptkategorien geholt haben, reichte es diesmal für zwei erste Plätze in den übergreifenden Sparten. Das Kloster Starkbier von Alpirsbacher Klosterbräu (Baden-Württemberg) gewann nicht nur in der Unterkategorie "Maibock/Heller Bock", sondern wurde darüber hinaus zum besten Lagerbier auf dem Globus gekürt. Zum besten India Pale Ale auf dem Erdball erklärten die Juroren die Variante "Drunken Sailor" von Crew Republic mit Sitz in Unterschleißheim im Landkreis München.

Die Gewinner in den World Beer Awards-Hauptkategorien
India Pale Ale (IPA): Crew Republic (Deutschland) - Drunken Sailor
Lagerbier: Alpirsbacher (Deutschland) – Kloster Starkbier
Bestes dunkles Bier der Welt: Aroeia (Brasilien) – Wäls
Aromatisiertes Bier: Amsterdam (Kanada) - Double Tempest
Helles Bier: Microbrasserie Le Trou du diable (Kanada) - La Saison du Tracteur
Sauerbier: Queue de Charrue (Belgien) -Vieille Brune
Spezialbier: NBeer (China) - Niubic Riesling Sour
Stout & Porter: McGargles (Irland) - Export Stout
Weizenbier: Unibroue (Kanada) - Blanche de Chambly

Weitere Auszeichnungen für Bier "made in Germany"
Auch in mehreren der 86 Unterkategorien gab es Weltmeistetitel für Bier aus dem Bundesgebiet (die Links führen zu Einträgen in unserer Bierdatenbank und in unserem Brauereiverzeichnis):
Bestes dunkles Starkbier der Welt: Brauerei Ganter - Wodan
Flavoured wild/sout: Ritterguts Gose - Urgose Märzen
Lager Classic Pilsener: Waldhaus Diplom Pils
Lager Zwuckl: Kurpfalzbräu Kellerbier
Lager German-style Pale: Alpirsbacher Kloster Zwickel
Lager Strong: Ayinger Celebrator
Wiener Lager: Weyermann Braumanufaktur Nr. 26 Sissi's Wiener Lager
Oktoberfestbier/Märzen: Hofmark Märzen
Lager Kellerbier bernstein/dunkel: Bamberger Hofbräu Rotbier
Pale Barley Wine: Crew Republic Rest in Peace
Alkoholfreies Weizenbier: Autenrieder Weizen alkoholfrei
Dunkles Weizenbier: Ayinger Urweisse
Weizenstarkbier: Autenrieder Weizenbock

Listen mit allen prämierten Bieren und Brauereien gibt es unter www.worldbeerawards.com.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]

Anzeige