Bayerische Brauer: Export-Rekord und sinkender Absatz im Inland

Bayerisches Bier

Mit einem Export-Rekord haben die bayerischen Brauereien im letzten Jahr sinkende Absätze im Inland kompensieren können. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin mitteilte, stiegen die Ausfuhren von Bier made in Bavaria um 10 Prozent auf 4,2 Millionen Hektoliter. Deutschlandweit sei der Absatz ersten Schätzungen zufolge gesunken. Insgesamt haben die Bierhersteller aus Bayern laut Brunner 2012 rund 23,5 Millionen Hektoliter und damit etwas mehr Bier verkauft als im Vorjahr.

Die bayerischen Bier-Exporte gingen vor allem nach Italien. Außerhalb der EU gehörten die USA und die Schweiz zu den Hauptabnehmerländern. Nach Angaben von Brunner produzieren die rund 600 in seinem Bundesland ansässigen Brauereien 40 Biersorten und 4.000 Biere.

(21.1.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]