Bier-Genuss-Wanderwege in Rettenberg eröffnet

Rettenberg im Allgäu vermarktet sich als Brauereidorf.
Rettenberg im Allgäu vermarktet sich als Brauereidorf.
Brauerei Zötler in Rettenberg
Sechs Bier-Genuss-Wanderwege verbinden unter anderem die Brauereien Zötler (im Bild), Engel und Bernardi.

Rettenberg hat in Sachen Bierkultur-Vermarktung aufgerüstet. Die knapp 4.500 Einwohner zählende Gemeinde am Grünten im Allgäu bewirbt sich selbst als "Bier.Genuss.Dorf". Jetzt wurden sechs Genusswanderwege eröffnet. Auf den Routen liegen nicht nur die drei ortsansässigen Brauereien, sondern auch Hütten und Gasthöfe, in denen man die Biere probieren kann, sowie mehrere Lebensmittellhersteller. Bereits im letzten Jahr konnten im Rahmen eines Wettbewerbs Ideen für "Bier-Genussbank-Gestaltungen" eingereicht werden. Acht Konzepte für themenbezogene Gestaltungen wurden umgesetzt. Mittlerweile stehen die fertigen Bänke an den Wanderwegen.

In Rettenberg gibt es mit Zötler und Engelbräu, die ihr Gründungsjahr mit 1447 bzw. 1668 angeben, zwei alteingesessene Brauereien. Mit Bernardibräu hat vor ein paar Jahren ein weiterer Betrieb eröffnet. Der befindet sich auf rund 1.000 m Höhe in einer ehemaligen Seilbahnstation und bezeichnet sich als Deutschlands höchstgelegene Privatbrauerei.

Ein Flyer mit Wanderkarte und weiteren Informationen über die Rettenberger Bier-Genusswanderwege kann man kostenlos unter Bestellen tourist-info(at)rettenberg.de anfordern.

Details zu Privatbrauerei Zötler GmbH

Details zu Engelbräu Rettenberg Hermann Widenmayer KG

Details zu Bernardibräu

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]