Deutsche Brauer verkaufen ein bisschen mehr Bier

Bier-Lastwagen

Die in Deutschland ansässigen Brauereien haben im Januar 0,1 Prozent mehr Bier verkauft als im entsprechenden Monat des Vorjahres. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts erreichte der Absatz 6,837 Millionen Hektoliter. Für das leichte Plus sind deutliche Steigerungen bei den Exporten verantwortlich. Die Ausfuhren in die EU stiegen um 3,2 Prozent auf 698.320 Hektoliter, die Liefermenge in Länder außerhalb Europas legte sogar um 50,1 Prozent auf 416 484 Hektoliter zu. Weiter rückläufig war der Inlandsabsatz. Er sank um 2,6 Prozent auf 5,7 Millionen Hektoliter.

Im letzten Jahr waren die Verkäufe der in Deutschland ansässigen Brauereien um 2 Prozent auf 94,6 Millionen Hektoliter zurückgegangen - der niedrigste Stand seit der Wiedervereinigung. Vor zehn Jahren hatte der Bierabsatz noch bei rund 105 Millionen Hektolitern gelegen.

(6.3.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]