Die Deutsche Bahn hat neue Bierlieferanten

Zug
Die Bahn serviert in ihren Fernzügen seit kurzem Bitburger und Erdinger.

Die Deutsche Bahn hat neue Bierpartner. Seit Mitte Februar werden in Bistros und Restaurants von Fernzügen Bitburger Pils und Erdinger Weissbier ausgeschenkt. Nicht mehr erhältlich sind die Marken Beck's und Franziskaner, die Anheuser-Busch InBev, größter Braukonzern der Welt, produziert.

Bei der Bahn weist man laut Medienberichten darauf hin, dass die Lieferverträge für die Bordbistros in regelmäßigen Abständen neu ausgeschrieben werden. Zuletzt war das Anfang 2008 der Fall. Damals mussten Warsteiner und Schöfferhofer Hefeweizen Beck's und Franziskaner weichen.

Fernzüge sind für Brauereien ein lukrativer Absatzmarkt. Im Jahr 2008 wurden nach Angaben des Handelsblatts 25.000 Hektoliter Bier auf der Schiene serviert. Seitdem hat die Bahn keine Zahlen zum Bierverkauf veröffentlicht.

(3.3.2014)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]