Friedrich Düll bleibt Präsident des Bayerischen Brauerbunds

Friedrich Düll
Friedrich Düll, alter und neuer Präsident des Bayerischen Brauerbunds (Foto: Bayerischer Brauerbund e.V.)

Friedrich Düll bleibt Präsident des Bayerischen Brauerbunds e.V. Auf der Mitgliederversammlung des Spitzenverbands der bayerischen Brauwirtschaft am 14. Mai wurde der Franke für weitere zwei Jahre gewählt. Düll hat in Weihenstephan Brauwesen und Getränketechnik studiert und führt seit 1991 eine mittelständische Brauerei in Krautheim/Volkach (Unterfranken).

Ins Präsidium des Bayerischen Brauerbunds wurden gewählt: Dr. Michael Möller, Staatliches Hofbräuhaus, München, der das Amt des Schatzmeisters bekleidet, Karl-Heinz Pritzl, Kauzen-Bräu GmbH & Co. KG, Ochsenfurt, Georg Reichert, Gräfliche Brauerei Arco-Valley GmbH & Co. KG, Bernhard Sailer, Hofbräuhaus Traunstein Josef Sailer KG, Traunstein sowie Andreas Steinfatt, Hacker-Pschorr Bräu GmbH, München.

In Würdigung ihrer langjährigen Verdienste um die bayerische Brauwirtschaft und den Bayerischen Brauerbund e.V. ernannte die Mitgliederversammlung Dr. Nils Goltermann, Postbräu Thannhausen, Eckhard Himmel, Privatbrauerei Kesselring (Marktsteft), sowie Jochen Kesselschläger, Memminger Brauerei, zu Ehrenmitgliedern.

(16.5.2013)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]