In München wird der beste Biersommelier der Welt ermittelt

Biersommelier-Weltmeister
So sehen Sieger aus: Die letzte Biersommelier-Weltmeisterschaft hat Elisa Raus von der Braumanufaktur Störtebeker gewonnen. (Foto: Doemens)

Am 11. September findet im Vorfeld der Messe "drinktec" in München die 7. Weltmeisterschaft der Biersommeliers statt. 81 Teilnehmer aus 18 Ländern haben sich im Vorfeld qualifiziert. Sie treten bei dem von der Doemens Akademie veranstalteten Wettbewerb gegeneinander an und stellen ihre Fähigkeiten in den Bereichen "Fachwissen", "Sensorik" und "Bierpräsentation" unter Beweis.

In Vorrunden stehen zunächst theoretische Grundlagen rund ums Bier und bei Bierstil- und Flavour-Tests sensorische Fähigkeiten im Vordergrund. Die acht Biersommeliers, die hier am erfolgreichten abschneiden, bestreiten anschließend das Finale auf dem Münchner Messegelände.

Dort messen sich vor einer mit Fachleuten besetzten Jury, den Zuschauern vor Ort und über einen Live-Stream auf Facebook. Gefragt sind sowohl Sensorik und Wissen als auch Performance auf der Bühne. Die Endrundenteilnehmer müssen ein ihnen vorher unbekanntes Bier präsentieren. Wem das am bestenn und überzeugendsten gelingt, wird zum Sieger und damit zum neuen Weltmeister der Sommeliers für Bier gekrönt.

Wegen einer coronabedingten Pause ist der Wettbewerb in München die erste Biersommelier-Weltmeisterschaft seit drei Jahren. Normalerweise wird sie alle zwei Jahre ausgetragen. Amtierende Weltmeisterin ist Elisa Raus von der in Stralsund ansässigen Braumanufaktur Störtebeker.

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]