Schweizer trinken weniger Bier

Die Schweiz ist ein bisschen abstinenter geworden. Im letzten Jahr tranken die Eidgenossen pro Kopf 8,5 Liter reinen Alkohol. 2009 hatte der Konsum noch bei 8,6 Litern gelegen, wie aus Zahlen hervorgeht, die das Eidgenössische Finanzdepartment vorgelegt hat.

Nach Angaben der Behörde ist der Rückgang vor allem darauf zurückzuführen, dass die Schweizer weniger Bier trinken. 2010 seien pro Kopf umgerechnet 2,7 Liter reinen Alkohols Form von Bier konsumiert worden. 2009 seien es noch 2,8 Liter gewesen. 

Leicht gesunken ist auch der Verbauch von Spirituosen, der im letzten Jahr bei 1,54 Liter reinem Alkohol pro Person lag. Zugenommen hat der Weinkonsum, und zwar von 4,1 auf 4,2 Liter.

Der Alkoholkonsum sinkt in der Schweiz seit Jahren kontinuierlich und deutlich. Vor zwanzig Jahren lag der Verbrauch pro Kopf und Jahr noch um mehr als zwei Liter höher als heute. 1990 trank jeder Eidgenosse noch 10,8 Liter reinen Alkohol pro Jahr. In Deutschland lag der Pro-Kopf-Konsum im letzten Jahr bei rund 12 Litern.

(20.9.2011)

Bierquiz

Bei unserem Quiz mit mehreren hundert Fragen können Sie Ihr Wissen rund um das Thema Bier unter Beweis stellen und vertiefen. [zum Bierquiz]